Informationen

  • Kategorie: Textildruck
  • Datum: 19.04.2021
  • Kunde: spotonline
  • URL: Shop

So entsteht ein T-Shirt mit zweifarbigen Flockaufdruck

Im ersten Schritt wird der weiße Flock mit einem Schneidplotter geschnitten. Der Flock kommt direkt von der Rolle. Mit einem kleinen Messer schneidet der Plotter das Motiv in den Flock. Für dieses Verfahren muss das Motiv eine Vektorgrafik sein. Für den rote Teil des Motivs wird roter Flock verwendet und auch hier wird das Motiv mit dem Plotter ausgeschnitten.

Nachdem das Motiv in den roten und weißen Flock geschnitten wurde, muss der überflüssige Flock entfernt werden. In diesem zweiten Schritt muss alles was später nicht auf dem T-Shirt sein darf entfernt werden, so das nur noch das Motiv für das T-Shirt übrig ist. Das Entfernen des Flocks wird auch entgittern genannt.

Ist das Motiv komplett vom nicht benötigten Flock befreit, wird e auf die angedachte Stelle des Shirts gelegt. Das kann auf der Vorder- oder Rückseite oder auf den Ärmeln des Shirt sein. Hier ist etwas Puzzlearbeit gefragt, da die beiden Farben nicht gemeinsam auf einem Trägerpapier sind. Sie müssen passend und richtig hingelegt werden.

Wurde die richtige Stelle gefunden kommt der dritte Schritt. Das Motiv wird mit Hitze und Druck auf das T-Shirt gepresst. Für das Pressen wird ein Transferpresse für Textilien verwendet.

Nach ein paar Sekunden in der Presse kann das Shirt herausgenommen werden und muss erst einmal abkühlen. Nach dem Abkühlen kommt der letzte Schritt. Die Übertragungsfolie wird abgezogen und übrig bleibt der rote und weiße Flock mit unserem Motiv auf T-Shirt.

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder Leistungen?